Diskussion zu Kalb-Haus läuft

von Christa Dietrich
Das Kalb-Haus in Dornbirn wurde 1894 errichtet und ist ein Zeugnis bürgerlicher Wohnkultur. Die darin befindliche, sich über viele Räume erstreckende Sammlung mit allerlei Kuriositäten sollte, so Fachleute, nicht verloren gehen. Foto: Rudolf Sagmeister
Das Kalb-Haus in Dornbirn wurde 1894 errichtet und ist ein Zeugnis bürgerlicher Wohnkultur. Die darin befindliche, sich über viele Räume erstreckende Sammlung mit allerlei Kuriositäten sollte, so Fachleute, nicht verloren gehen. Foto: Rudolf Sagmeister

Historiker machen sich für eine öffentliche Nutzung der Wohnstätte des Künstlers stark.

Dornbirn. (VN-cd) Verloren ist noch nichts, auch Lukas Feurstein, der den Auftrag hat, die Immobilie in der Dornbirner Schillerstraße 22 zu veräußern, hat eine Nutzung, die dem historischen und künstlerischen Wert des 1894 errichteten Gebäudes entspricht, im Auge. Interessenten für das unter Denkmal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.