Wahrlich unerhörtes Klangereignis

von Fritz Jurmann
Michael Floredo (hinten Mitte) schuf ein Werk für drei Organisten, das unter Matthias Giesen und Andreas Etlinger aufgeführt wurde. Foto: jU
Michael Floredo (hinten Mitte) schuf ein Werk für drei Organisten, das unter Matthias Giesen und Andreas Etlinger aufgeführt wurde. Foto: jU

Michael Floredos Orgelsymphonie für drei Musiker hinterließ enormen Eindruck.

St. Gallen. Mit der Schweizer Erstaufführung seiner Orgelsymphonie Nr. 3 am späten Sonntagnachmittag in der Kathedrale hat der Alt­acher Komponist Michael Floredo (46) eingefahrene Hörgewohnheiten in der europäischen Orgelmusik gesprengt, neue Dimensionen des körperlichen Erlebens von Klängen aufger

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.