Einst verkannt, jetzt ein Politikum

von Christa Dietrich
Unter dem Aspekt des Sammelns ist das Kalb-Haus für Forscher eine Fundgrube. FotoS: Scheffknecht, VM
Unter dem Aspekt des Sammelns ist das Kalb-Haus für Forscher eine Fundgrube. FotoS: Scheffknecht, VM

Dass das einstige Haus von Edmund Kalb zu kaufen ist, schürt nicht nur Erinnerungen.

Dornbirn. Dass die Arbeiten von Edmund Kalb (1900–1952) überhaupt der Öffentlichkeit zugänglich sind, ist dem einstigen Forschungswillen in der Stadt Dornbirn, im Vorarlberger Landesmuseum und im Kunsthaus Bregenz sowie dem Forschungsergebnis der Historiker Rudolf Sagmeister und Kathleen Sagmeister-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.