Kommentar

Christa Dietrich

Intendanten da und dort

Gut, die Bregenzer Festspiele haben sich vor rund zwei Jahren kein Ruhmesblatt erworben, als man sich auf Intendantensuche machte, obwohl man nicht unbedingt einen neuen künstlerischen Leiter brauchte. Der Faux-pas ist Geschichte, der designierte Kandidat aus Wien nahm Reißaus, bevor die Sache losgi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.