Die Welt ist nicht gerecht

„F“ ist nicht nur der kürzeste Titel der Saison, sondern auch der wichtigste Buchstabe dieses Bücherherbstes.

Roman. „F“, ein Buch über eine Familie namens Friedland, über drei Brüder, die Finanzberater, Kunsthistoriker und Priester sind, ist nicht fad, sondern fesselnd. Dass es „F“ auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat, ist daher kein Fehlurteil, sondern nur folgerichtig.

Arthur Friedlan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.