Weibel fordert Digitalisierung der Kunst

Karlsruhe. Die Digitalisierung der Kunst sieht der bekannte österreichische Medienexperte Peter Weibel als Aufgabe für die kommende deutsche Bundesregierung. „Wir brauchen eine Taskforce, die sich mit der Umsetzung von Kunst im digitalen Raum beschäftigt“, sagte der Leiter des Karlsruher Zentrums fü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.