Kommentar

Christa Dietrich

Vieles war heuer schlicht richtig

Sich für Mozarts „Zauberflöte“ als Spiel auf dem See entschieden zu haben, war somit richtig. Der Niederschlag in den internationalen Medien war im Gesamten gesehen erwartungsgemäß nicht so euphorisch wie jener, den die Bregenzer Festspiele in den vergangenen zwei Jahren für „André Chénier“ von Umbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.