Gold für Filme, die unter die Haut gehen

Bestens: „Improvisation am Landeskonservatorium“. Fotos: Alpinale
Bestens: „Improvisation am Landeskonservatorium“. Fotos: Alpinale

Ein harter Streifen aus dem Kosovo überzeugte die Alpinale-Jury am meisten.

Nenzing. „Kurz und gut“ lautete das Motto des 28. Alpinale-Kurzfilmfestivals, und in der Tat gingen die vier Wettbewerbstage viel zu schnell vorbei. 32 aus 824 eingereichten Kurzfilmen liefen an vier Abenden im Festivalprogramm, das wieder Hunderte Besucher nach Nenzing lockte. Obfrau Manuela Mylona

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.