Kommentar

Christa Dietrich

Und es war doch ein gutes Stück

Läuft es auf dem See gut, ist man bei den Bregenzer Festspielen glücklich, wird die Qualität gelobt, kann man noch glücklicher sein. Stimmt es bei der Kunst, aber nicht an der Kassa, hat man ein Problem. Ein solches stellte sich in den letzten zwei Jahren bei Giordanos „André Chénier“ ein.

Der – küns

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.