Geschäftsführer Haim verlässt Spielboden

Andreas Haim will neue Herausforderungen annehmen. Foto: VN
Andreas Haim will neue Herausforderungen annehmen. Foto: VN

Dornbirn. Nach siebenjähriger Tätigkeit als Geschäftsführer verlässt Andreas Haim mit Jahresende den Dornbirner Spielboden. Seine Nachfolge wird, so Obmann Jürgen Thaler, im Herbst geregelt. In seiner Zeit als Geschäftsführer sei es Andreas Haim gelungen, das gesellschaftspolitische Profil des Spielbodens durch Gesprächs-, Vortrags- und Diskussionsreihen sowie Themensetzungen im Programmkino zu schärfen. „Die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und Vorstand war exzellent.“

Haim: „Ich bin der Meinung, dass der Spielboden immer wieder neu interpretiert werden muss und dass auch für mich persönlich die Zeit reif ist, neue Herausforderungen anzunehmen.“ „Die Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und Vorstand war exzellent.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.