Das Vermächtnis eines Lebens

„Die Unfähigkeit zu trauern“ – mit diesem Buch hat Margarete Mitscherlich Geschichte geschrieben. Ein Jahr nach dem Tod der großen Analytikerin erscheint nun eine letzte Textsammlung, die ihre großen Themen berührt. Unter dem Titel „Eine Liebe zu sich selbst, die glücklich macht“ (Verlag S. Fischer)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.