Pereira zu teuer für die Scala: Suche geht weiter

Mailand. Im Rennen um die Nachfolge des Franzosen Stéphane Lissner als Intendant der Scala ab 2015 verliert Alexander Pereira an Boden. Nach Angaben der Tageszeitung „La Stampa“ sei die Lohnforderung des 65-jährigen Wieners von einer Million Euro pro Jahr „unannehmbar“. Pereira, der derzeit als Inte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.