Welser-Möst muss pausieren

Wien. Der Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst (52), erlitt am Ostersonntag während des ersten Aufzugs einer Aufführung von Wagners „Parsifal“ einen Kreislaufkollaps. Korrepetitor James Pearson sprang ein. Den nächsten „Parsifal“-Abend übernimmt Dennis Russell Davies.

Artikel 6 von 6
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.