VN-Interview. Tobias Natter (51) präsentiert sein opulentes Klimt-Buch in Städten wie Brüssel, Wien und New York

Wissenschaft und Sinnlichkeit vereint

von Christa Dietrich
Gustav Klimt: „Wasserschlangen II“, 1904, Öl auf Leinwand (Ausschnitt), Privatsammlung. Fotos: akg-images/Taschen Verlag, Leopold Museum
Gustav Klimt: „Wasserschlangen II“, 1904, Öl auf Leinwand (Ausschnitt), Privatsammlung. Fotos: akg-images/Taschen Verlag, Leopold Museum

So viel Klimt wie in diesem einzigartigen Buch von Tobias Natter gab es noch nie.

Wien, Bregenz. Auf knapp 700 Seiten (davon viele aufklappbar) bringt der Vorarlberger Kunsthistoriker die Pracht des Werkes von Gustav Klimt (1862–1918) zur Entfaltung. Die deutsche Ausgabe seines etwa acht Kilo schweren Buches wurde gestern Abend in Wien präsentiert.

Für die rasche Information sind

Artikel 2 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.