Zwischen Gregorianik und Moderne

Organist Matthias Giesen bewies in Dornbirn höchste Virtuosität und überragende Gestaltungskraft. Foto: F. Jurmann
Organist Matthias Giesen bewies in Dornbirn höchste Virtuosität und überragende Gestaltungskraft. Foto: F. Jurmann

Schola Floriana und Organist Matthias Giesen boten meditative Besinnung.

Dornbirn. (VN-ju) Weit über eintausend Jahre liegen zwischen Gregorianischen Chorälen und französischer Orgelmusik des 20. Jahrhunderts. Eine unmittelbare Konfrontation beider Bereiche ergibt so faszinierend meditative Spannungsfelder, wie sie in der Pfarrkirche St. Martin mit der Schola Floriana un

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.