Yasmina Reza erzählt endlich über sich

Die französische Starautorin Yasmina Reza („Kunst“, „Gott des Gemetzels“ etc.) scheut Interviews. Ihr Buch „Nirgendwo“ (Verlag Hanser) ermöglicht nun ein Kennenlernen. Es vereint kurze fiktive, aber auch autobiografische Szenen. Foto: AP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.