Kommentar

Christa Dietrich

Shades of Gähn

Der letzte Band der Soft-Porno-Reihe „Shades of Grey“ liegt jetzt in den Regalen. Das Gute daran: Das Buch bringt Umsatz – auch in Vorarlberg. Das Schlechte daran: nichts. Das Erwähnenswerte daran: der Umgang damit.

Bei anderen Büchern wäre es der Inhalt. Damit braucht man sich bei „Shades of Grey“ (

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.