Bücherraub der Nazis erforscht

Salzburg. Die Nazis haben nicht nur Bilder, sondern auch Bücher geraubt. Nach 1945 gelangten unzählige Bücher von Juden in den Besitz öffentlicher Bibliotheken. Dies ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts der Bibliothek der Universität Salzburg (UBS). Nach der Nationalbibliothek in Wien ist die UBS die erste Bibliothek, die sich konsequent mit der Herkunft ihrer Bücher ab 1938 auseinandersetzt. „Buchraub in Salzburg“ ist auch als Publikation erschienen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.