Fällige Abrechnung ist erfolgt

Friedenspreisträger Liao Yiwu mit dem Bundespräsidenten Joachim Gauck in der Paulskirche. Foto: AP
Friedenspreisträger Liao Yiwu mit dem Bundespräsidenten Joachim Gauck in der Paulskirche. Foto: AP

Liao Yiwu nutzt Friedenspreisverleihung zu Angriffen auf China und den Westen.

Frankfurt/Main. Die Ehrung mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels hat der exil-chinesische Autor Liao Yiwu (54) zu einer scharfen Abrechnung mit dem Regime seines Heimatlandes genutzt. Zugleich attackierte er den Westen. Liao warnte vor der Ansicht, der wirtschaftliche Aufschwung Chinas wer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.