Kunst in jungen Augen. Lars (9)

„Bestimmt ist es teuer, da drinnen zu wohnen“

Arbeit „Häuserfassade“ von Heinrich Salzmann. FotoS: A. Grabher
Arbeit „Häuserfassade“ von Heinrich Salzmann. FotoS: A. Grabher

Lars Zangerle hat die Ausstellung „Schaurig schön“ in der Galerie Arthouse angeschaut.

Dornbirn. (VN) Inmitten der vielen Gesichter des Vorarlberger Malers Heinrich Salzmann war er von einer besonderen Arbeit fasziniert.

„Ich finde das Bild mit dem riesigen Haus toll. Man sieht nicht das ganze Haus, aber es hat bestimmt noch viel mehr Stockwerke als auf dem Bild. Vor dem Haus sind lauter Treppen und Geländer, das könnte ein Gerüst sein, und das Haus ist wahrscheinlich auch noch nicht fertig gebaut. Man sieht, dass es ein schöner Tag ist, dass die Sonne scheint, aber man sieht noch keine Handwerker, die an dem Haus arbeiten, auf dem Gerüst. Wahrscheinlich ist es noch ziemlich früh am Tag. Es sieht nicht aus wie ein Haus bei uns. Bestimmt steht das Haus in einer großen Stadt wie New York und es sind noch mehr solche Häuser darum herum. Wahrscheinlich ist es ein vornehmes Haus, davor stehen Säulen, und bestimmt ist es teuer, da drinnen zu wohnen. Gut gefällt mir auch, dass alles so ganz genau gemalt ist und man alles erkennen kann – bis hin zu den kleinsten Dingen und der Sonne, die in die Fensterscheiben scheint.“

Die Ausstellung ist in der Galerie Arthouse in Dornbirn (Dr.-Waibel-Straße 6) bis 3. November geöffnet, Mo bis Fr, 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Sa, 9 bis 12 Uhr

Lars Zangerle ist neun Jahre alt und lebt in Dornbirn.
Lars Zangerle ist neun Jahre alt und lebt in Dornbirn.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.