Eric Hobsbawm, der „Sozialrebell“, ist tot

„Sozialrebellen“ ist das wichtigste Buch von Hobsbawm. Foto: AP
„Sozialrebellen“ ist das wichtigste Buch von Hobsbawm. Foto: AP

London. „Gefährliche Zeiten“ heißt die Autobiografie von Eric Hobsbawm, in der er sein Leben mit dem Geschehen des 20. Jahrhunderts verknüpft. Tatsächlich blickte der Historiker auf eine bewegte Zeit: Von der Geburt in Ägypten über die Jugend in Wien und Berlin bis hin zur Flucht vor den Nationalsoz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.