Schubertiade. Der junge Bariton Manuel Walser (23) in der Reihe „Referenzen“

Vielleicht ein Quasthoff von morgen

von Fritz Jurmann
Manuel Walser repräsentiert den Nachwuchs. Foto: Schubertiade
Manuel Walser repräsentiert den Nachwuchs. Foto: Schubertiade

Dem erst 23-jährigen Appenzeller gelang ein überzeugendes Festival-Debüt.

Hohenems. Die starke Appen­zeller Delegation war am Sonntagabend im Markus-Sittikus-Saal nicht zu übersehen. Die Nachbarn waren gekommen, um beim Schubertiade-Debüt ihres Landsmannes Manuel Walser mitzufiebern. Und erlebten einen 23-jährigen Bariton, der zu einer weiteren aufregenden Entdeckung in d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.