Russischer Preis für „Pussy Riot“

Für ihr umstrittenes Punkgebet gegen Wladimir Putin in einer Moskauer Kirche hat die Band „Pussy Riot“ einen russischen Preis als „bestes Kunstprojekt des Jahres“ erhalten. Die undotierte Auszeichnung des Magazins „Snob“ für die drei inhaftierten Kreml-Kritikerinnen gilt als mutiger Schritt. Die Gru

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.