Revolutionär und virtuos

Pianist Aaron Pilsan spielt nachhörend mit ausgefeilter Anschlag- und Pedaltechnik. Foto: BF/Köhler
Pianist Aaron Pilsan spielt nachhörend mit ausgefeilter Anschlag- und Pedaltechnik. Foto: BF/Köhler

Aaron Pilsan begeisterte in der Tat in der Festspielreihe „Musik & Poesie“.

Bregenz. (VN-ra) Mit den Eroica-Variationen (op. 35) revolutionierte Beethoven seine Klaviermusik. Das Werk ist technisch nicht allzu schwierig, verlangt aber umso mehr interpretatorisches Können. Vorweg, es ist erstaunlich welche Fähigkeiten Aaron Pilsan (geb. 1995) bereits entwickelt hat. Die erst

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.