Salzburger Festspiele. „Ariadne“

Mit Hofmannsthal und Molière zu großem Jubel

Emily Magee als Ariadne, Jonas Kaufmann als Bacchus. Foto: APA
Emily Magee als Ariadne, Jonas Kaufmann als Bacchus. Foto: APA

Die Salzburger Festspiele haben mit „Ariadne auf Naxos“ ihr erstes Großereignis.

Salzburg. Die Oper von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal in der Bearbeitung von Regisseur Sven-Eric Bechtolf wurde Sonntagabend ausgiebig bejubelt. Regisseur Sven-Erich Bechtolf hat ein von Hofmannsthal ursprünglich in die Oper eingeflochtenes Lustspiel von Molière revitalisiert und dem Werk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.