Der Tod trägt rote Chucks

von Nadja Spiegel
Jungautorin Cornelia Travnicek beim Bachmann-Wettbewerb. Foto: ORF
Jungautorin Cornelia Travnicek beim Bachmann-Wettbewerb. Foto: ORF

Kann man eine todtraurige Geschichte zugleich einfühlsam und humorvoll erzählen?

roman. Absolut, sagt die erst 25-jährige Österreicherin Cornelia Travnicek und beweist diesen erzählerischen Kunstgriff in ihrem kürzlich erschienenen Debütroman „Chucks“.

Mae heißt sie, Anfang zwanzig ist sie, weise, unstet und stur, trägt täglich die roten Chucks ihres an Krebs verstorbenen, jünger

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.