Eine willkommene Erfrischung

von Christa Dietrich
„Panta rhei“ enthält mehrere neue Musikstücke, außerdem engagierten sich knapp 30 Tänzerinnen aus Vorarlberg für das Projekt. Foto: Bregenzer Festspiele/Köhler
„Panta rhei“ enthält mehrere neue Musikstücke, außerdem engagierten sich knapp 30 Tänzerinnen aus Vorarlberg für das Projekt. Foto: Bregenzer Festspiele/Köhler

„Panta rhei“ vereint nicht nur Uraufführungen, sondern auch weitere Innovationen.

Bregenz. Wer immer noch behauptet, dass die Vorarlberger eher zurückhaltend und wenig begeisterungsfähig sind, der sollte seine Antennen überprüfen lassen. Gestern Abend, als es im Rahmen der Bregenzer Festspiele auf der bis auf den letzten Platz besetzten Werkstattbühne „Panta rhei“ hieß, flossen j

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.