Der „Strenge“ seiner Zunft

Arbeit von Josef Pillhofer (1921–2010). Foto: a. Grabher
Arbeit von Josef Pillhofer (1921–2010). Foto: a. Grabher

Im „Arthouse“ sind Plastiken und Zeichnungen des Österreichers Josef Pillhofer zu sehen.

Bregenz. (VN-ag) Mit dem 2010 verstorbenen Josef Pillhofer widmet die Galerie Arthouse in Bregenz ihre Sommerausstellung einem wichtigen österreichischen Bildhauer. Zu sehen sind Plastiken aus Bronze, Modelle aus Metall und Zeichnungen aus dem Nachlass.

1921 in Wien geboren, studierte Josef Pillhofer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.