Was bleibt, wenn einer alles vergisst

von Nadja Spiegel
„Der alte König in seinem Exil“ ist ein lichtes Werk, ein zart komponiertes und ein sehr poetisches. Foto: Verlag/Veranstalter
„Der alte König in seinem Exil“ ist ein lichtes Werk, ein zart komponiertes und ein sehr poetisches. Foto: Verlag/Veranstalter

Arno Geigers „Der alte König in seinem Exil“ kann man bald auch als Theaterversion sehen.

Thüringen. „Meine Schuhe haben nicht die richtige Übersetzung“, sagt der Vater nach einem Spaziergang, der Vater ist dement, der Vater ist der Arno Geigers, des Vaters Satz stammt aus „Der alte König in seinem Exil“. Mit der Veröffentlichung des autobiografischen Buches über die Alzheimer-Erkrankung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.