Einkommensschere schließt sich langsam

Noch immer dürfen sich Männer über mehr Geld auf dem Gehaltskonto freuen. Foto: Shutterstock
Noch immer dürfen sich Männer über mehr Geld auf dem Gehaltskonto freuen. Foto: Shutterstock

Wien. Die Einkommensschere zwischen Männern und Frauen in Österreich schließt sich – allerdings nur langsam: In der Privatwirtschaft verdienen Arbeitnehmer nach wie vor um 26,7 Prozent mehr als Frauen. Das geht aus der aktuellen Verdienststrukturerhebung der Statistik Austria hervor.

Bei der letzten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.