Ein Firmensitz wie ein Gebirge

Unübersehbar bezieht das neue Büro Hohe Brücke von Doppelmayr am Rand von Wolfurt Position. Das Wiener Architekturbüro AllesWirdGut entwarf den Komplex aus neun scharfkantigen Baukörpern mit horizontal gegliederten Fassaden, die von schluchtartigen, vertikalen Einschnitten durchzogen sind. Wie magisch tänzeln sie über dem verglasten Sockel und bilden so eine einprägsame Landmark. Autorin: Isabella Marboe| Fotos: Hertha Hurnaus, Darko Todorovic

ie Geschichte von Doppelmayr ist eine Erfolgsstory der Sonderklasse. 1893 kaufte Konrad Doppelmayr die mechanische Schmiede seines Lehrherrn Josef Anton Dür in Wolfurt und begann mit Werkzeugsherstellung und Maschinenreparatur. 1937 baute Doppelmayr den ersten Ski-Schlepplift Österreichs am Arlberg,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.