Ein Familienhaus

Entfaltungsraum für sechs Personen war gefragt, Platz zum Musizieren und eine Wand zum Klettern, ein Haus, das alltagstauglich, natürlich und alterungsfähig ist. Und ja, „eats Wälderisches“ durfte es auch haben, wie die Bauherrin hinzufügt. Autor: Tobias Hagleitner | Fotos: Benno Hagleitner

In den letzten Jahren haben sich im Bregenzerwälder Einfamilienhausbau offenbar verbindliche Stilmerkmale entwickelt. Ein Typus ist entstanden, der zur Nachahmung verführt und längst auch ohne Architektin oder Architekt produziert wird. Dieses „neue Wälderhaus“, das von Alberschwende bis zum Hochtan

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.