Jüdisches Museum wirft Blick auf die Untergass’

Die Ausstellung „Am Rand. Zusammen leben in der Untergass‘“ ist noch bis 18. April zu sehen. JM

Die Ausstellung „Am Rand. Zusammen leben in der Untergass‘“ ist noch bis 18. April zu sehen. JM

Hohenems Nachdem im 19. Jahrhundert die Gesetzgebung auch Juden den Erwerb von Grund und Hausbesitz außerhalb der Judengasse gestattete, ließen sich in der Untergasse, wie die Radetzkystraße vor ihrer Umbenennung hieß, auch zahlreiche jüdische Familien nieder. Dieses Viertel, das unmittelbar an das

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.