Krebsprotein für Therapien angreifbar machen

Die Forscher versuchen, ein krebserzeugendes Protein zu erkennen und daraus Schlüsse für bessere Medikamente ziehen zu können. khbg

Die Forscher versuchen, ein krebserzeugendes Protein zu erkennen und daraus Schlüsse für bessere Medikamente ziehen zu können. khbg

St. Anna Kinderkrebsforschung erhält Förderung des Wissenschaftsfonds.

Wien Schwachstellen jener Tumor­erkrankungen aufspüren, die vom Krebsprotein „MYC“ angetrieben werden: Das ist das Ziel eines neuen, vom Wissenschaftsfonds FWF geförderten Projekts an der St. Anna Kinderkrebsforschung. Davide Seruggia und Kollegen wollen die Überaktivität von MYC drosseln, indem sie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.