Wut ist allemal gesünder als Angst

Sich zuweilen zu empören, bekommt jungen Leuten mehr, als sich zurückzuziehen. adobe stock

Sich zuweilen zu empören, bekommt jungen Leuten mehr, als sich zurückzuziehen. adobe stock

stuttgart Wut und Empörung sind angesichts der Herausforderungen des Klimawandels und der Corona-Pandemie nach Überzeugung eines deutschen Experten angemessen. „Eine aktive kämpferische Haltung kommt nicht mit der psychischen Gesundheit in Konflikt“, betonte der Kinder- und Jugendpsychiater Reinmar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.