Negative Auswirkungen von MS werden überschätzt

Der Welt-MS-Tag soll das Bewusstsein für die häufigste neurologische Erkrankung im jungen Erwachsenenalter schärfen.

Der Welt-MS-Tag soll das Bewusstsein für die häufigste neurologische Erkrankung im jungen Erwachsenenalter schärfen.

Wien Rund 13.500 Menschen sind in Österreich von Multipler Sklerose (MS) betroffen, 450 Neudiagnosen kommen jährlich hinzu. Die Therapien haben sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verbessert. Es gibt „mittlerweile über alle Phasen der MS Behandlungsmöglichkeiten“, sagt der Neurologe Christian

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.