VN-Interview. Kerstin Vogg (49), über Affären und emotionale Diskrezpanz

Zwischen Bindung und Begehren

Kerstin Vogg plädiert für ein Hinterfragen von Liebesidealen.

Kerstin Vogg plädiert für ein Hinterfragen von Liebesidealen.

Psychotherapeutin Kerstin Vogg erklärt Aspekte von Affären.

KOBLACH Sexuelle Untreue ist so alt wie die Menschheit, sie kommt in allen Kulturen vor. Liebesideale verändern sich und damit auch, was wir moralisch akzeptabel finden. Kerstin Vogg, Leiterin von Psychotherapie Vorarlberg beim IfS, ist in ihrer eigenen Praxis oft mit dem Phänomen von Außenbeziehung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.