Ohne Infektionsrisiko zum Arzt

Hautfacharzt Udo Längle hilft seinen Patienten mit Telemedizin durch die Zeiten der Coronakrise. Seine Erfahrungen damit sind bislang gut. vol.at

Hautfacharzt Udo Längle hilft seinen Patienten mit Telemedizin durch die Zeiten der Coronakrise. Seine Erfahrungen damit sind bislang gut. vol.at

Telemedizin am Beispiel der Dermatologie.

dornbirn Das Coronavirus hat die Digitalisierung in beinahe allen Bereichen des Lebens beschleunigt. Auch die Medizin ist davon nicht ausgenommen. Ein Fach, in dem sich virtuelle Diagnostik und Therapie schon länger durchgesetzt haben, vor allem in der Schweiz, ist die Dermatologie. Patienten werden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.