„Die Zahnmedizin ist in der Krise“

In hoch entwickelten Ländern steht laut den Experten viel zu sehr die Behandlung im Vordergrund.

In hoch entwickelten Ländern steht laut den Experten viel zu sehr die Behandlung im Vordergrund.

Rund die Hälfte der Weltbevölkerung leidet unter Zahnproblemen.

Heidelberg, London Forscher fordern ein radikales Umdenken im Umgang mit Mund- und Zahn­erkrankungen. Rund 3,5 Milliarden Menschen weltweit leiden unter Karies, Zahnfleischerkrankungen oder Mundkrebs, weitgehend unbeachtet von der weltweiten Gesundheitsvorsorge und -politik. „Die Zahnmedizin ist in

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.