Forscher reißen Zellen aus dem Ruhestand

Eine neuidentifizierte Substanz soll Zell-Blockaden auflösen.

Eine neuidentifizierte Substanz soll Zell-Blockaden auflösen.

Neue Substanz treibt beschädigte Zellen in den „Selbstmord“.

Graz, Rotterdam. Täglich sind Körperzellen schädlichen Einflüssen ausgesetzt. Bei irreparablen Schäden der Zellen wird in der Regel ihr „Selbstmordprogramm“, die Apoptose, eingeleitet. Dabei kann es aber auch zu einer Blockade kommen, so dass die Zellen nur noch im Sparmodus laufen und Entzündungen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.