Hilfe aus Vorarlberg für todkranken Brasilianer

V.l.: Cemanur Kartal, Bianca Steurer und Susanne Marosch.
V.l.: Cemanur Kartal, Bianca Steurer und Susanne Marosch.

Über Verein „Geben für Leben“ konnte bereits der 27. Lebensretter gefunden werden.

krumbach. Und wieder konnte über den Verein „Geben für Leben“ eine Lebensretterin gefunden werden. Bianca Steurer (32) aus Krumbach hat ihre Stammzellen für einen 23-jährigen Brasilianer gespendet. „Die Vorarlberger Gene sind wohl einzigartig“, freut sich auch Obfrau Susanne Marosch.

Bianca Steurer nahm im vergangenen September an der Typisierungsaktion für Lukas in Bezau teil. Nachdem sie selbst zwei Kinder hat, sei dies für sie selbstverständlich gewesen. Dass es mit der Spende aber so schnell ging, kam jedoch unerwartet. Und auch die Anfrage, eine Knochenmarkspende statt einer Stammzellspende durchzuführen, wird laut Marosch im Nachhinein klar: „Der junge Brasilianer hat eine sehr akute Form der Leukämie und brauchte daher die konzentrierten Zellen aus dem Knochenmark.“

Mittlerweile konnten durch „Geben für Leben“ über 20.000 Menschen typisiert und 27 Stammzellspender konnten Leben retten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.