Inkontinenz aus der Tabuzone führen

Wien. Über Blasenschwäche oder Inkontinenz spricht niemand gerne. Eine aktuelle Umfrage des deutschen Magazins Apotheken Umschau zeigt, dass der Großteil der Betroffenen das Leiden lieber für sich behält (62,6 Prozent). 57 Prozent der Betroffenen konsultieren erst einen Arzt, wenn es gar nicht mehr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.