Knochenmetastasen bei Brustkrebs oft spät erkannt

Ein Mammakarzinom ist belastend genug. Häufig sind die betroffenen Frauen aber auch mit Gesundheitsproblemen an den Knochen konfrontiert.
Ein Mammakarzinom ist belastend genug. Häufig sind die betroffenen Frauen aber auch mit Gesundheitsproblemen an den Knochen konfrontiert.

Laut Studie wird bei Routinekontrollen zu wenig nach Knochensymptomen gefragt.

Madrid, Basel. In der Versorgung von Brustkrebspatientinnen könnte zu wenig an die Möglichkeit von Knochenmetastasen gedacht werden. Das zumindest legen die Ergebnisse einer Studie des Universitätsspitals Basel nahe, die auf dem Europäischen Krebskongress ESMO 2014 in Madrid präsentiert wurde. Bei 3

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.