Botox verändert Gehirnreaktion auf Berührung

studie. Eine besonders paradoxe Reaktion des Gehirns auf Botox-Injektionen haben Zürcher Wissenschafter im Rahmen einer kleinen Studie beobachtet: Werden beispielsweise die Gesichtsnerven mit Botox gelähmt, reagiert das Gehirn weniger stark auf Berührungen der Hand. Der Grund dafür ist, dass Gesichts- und Handnerven im Gehirn sehr nahe zusammenliegen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.