Kaltes Wasser gegen die „rosarote Brille“

Einschätzung. Zürcher Forschern ist es gelungen, Menschen von einer überoptimistischen Einschätzung ihrer Krankheitsrisiken zu „kurieren“: Sie spülten dazu das linke Ohr der Personen mit kaltem Wasser. Die Studie belegt, dass übermäßiger Optimismus mit der Krankheitsleugnung nach einem Schlaganfall

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.