Mäder gräbt Brunnen gegen Hochwasser

Unmittelbar hinter dem Hochwasserschutzdamm des Rheins wurden zwei temporäre Interventionsbrunnen gegraben.  Mäser

Unmittelbar hinter dem Hochwasserschutzdamm des Rheins wurden zwei temporäre Interventionsbrunnen gegraben.  Mäser

Temporäre Interventionsbrunnen im Rheinvorland als Sicherheitsmaßnahme.

Mäder Im Frühjahr wurde im Rahmen der Detailplanung des Hochwasserschutzprojektes Rhesi die Flusssohle im Rhein auf Höhe der Gemeinde Mäder auf rund 150 Metern Länge kontrolliert aufgerissen, womit auch die natürlich abgedichtete Kolmation durchlässiger geworden ist. Gleichzeitig konnte mehr Flusswa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.