Rankweil setzt auf Ökostrom

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Carla Grundner (e5-Beauftragte), Patricia Gohm (Gruppe Bürgerservice/Umwelt und Landwirtschaft) sowie Bauhofleiter Wilfried Ammann mit dem Ökogemeinde-Zertifikat. Marktgemeinde

Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall, Carla Grundner (e5-Beauftragte), Patricia Gohm (Gruppe Bürgerservice/Umwelt und Landwirtschaft) sowie Bauhofleiter Wilfried Ammann mit dem Ökogemeinde-Zertifikat. Marktgemeinde

67 Prozent des öffentlichen Stromverbrauchs stammen aus regionalen, nachhaltigen Quellen.

Rankweil 85 öffentliche Gebäude und Einrichtungen in Rankweil beziehen ab sofort Vorarlberger Ökostrom aus regionalen und nachhaltigen Quellen. Dies entspricht umgerechnet in etwa dem Stromverbrauch von rund 300 Einfamilienhäusern. Umgestellt wurden Gebäude und Anlagen mit einem Verbrauch unter 100.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.