Bahnhofsanierung in Altach geht dem Ende zu

Seit dem vergangenen Frühjahr wird um und am Bahnhof Altach gearbeitet; seit November läuft die Neugestaltung der Vorplätze. Mäser

Seit dem vergangenen Frühjahr wird um und am Bahnhof Altach gearbeitet; seit November läuft die Neugestaltung der Vorplätze. Mäser

Bis zum Frühjahr sollen die Hauptarbeiten abgeschlossen sein.

Altach Die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten rund um den Altacher Bahnhof laufen seit dem Frühjahr des vergangenen Jahres.

Eine Herausforderung für die Bauarbeiter war deshalb auch die Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen. Dazu wurden extra zusätzliche Hygienestationen bereitgestellt, die Arbeiter mit entsprechender Schutzausrüstung ausgestattet sowie zusätzliche Container zur Wahrung der Sicherheitsabstände aufgestellt. Zudem wurde seitens der Auftragnehmer darauf geachtet, dass der Mannschaftstransport auf mehrere Autos aufgeteilt wird. So konnten die Bauarbeiten – trotz Coronakrise – größtenteils planmäßig durchgeführt werden. Entsprechend dem raschen Baufortschritt wird das neue Erscheinungsbild der Bahnhaltestelle bereits jetzt von der markanten Überdachung der beiden Bahnsteige geprägt. Um den Komfort und die Mobilität der Reisenden zu erhöhen, sind beide Bahnsteige komplett abgetragen und erneuert worden. Der Ein- und Ausstieg in beziehungsweise aus den Zügen ist dadurch in Zukunft barrierefrei möglich.

Am Feinschliff, sprich an der Neugestaltung der Vorplätze sowie der Bike+Ride-Anlagen, wird seit November des vergangenen Jahres gearbeitet. Noch vor Beginn des Sommers ist das Ende der Hauptarbeiten – inklusive der Erneuerung der Gleisanlagen – vorgesehen. Einige kleinere Restarbeiten sollen anschließend noch bis zum Jahresende umgesetzt werden. MIMA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.