Spiel, Spaß und Vergnügen mit neuem Konzept

Neben Kinderspielplätzen wurden im Konzept unter anderem auch Sport- und Freizeitangebote berücksichtigt.  Stadt Feldkirch

Neben Kinderspielplätzen wurden im Konzept unter anderem auch Sport- und Freizeitangebote berücksichtigt.  Stadt Feldkirch

Feldkircher Stadtvertretung beschließt Spiel- und Freiraumkonzept 2020.

Feldkirch Die Stadtvertretung hat in ihrer letzten Sitzung das Spiel- und Freiraumkonzept 2020 der Stadt Feldkirch einstimmig beschlossen. Grundlage für dieses Konzept bildet das Vorarlberger Spielraumgesetz. Demgemäß hat die Gemeinde für die Errichtung wie auch den Erhalt von öffentlich zugänglichen Kinderspielplätzen und Freiräumen zu sorgen. „Dass dieser Beschluss einstimmig gefasst werden konnte, freut mich im Sinne der Stadtentwicklung ganz besonders“, wie Bürgermeister Wolfgang Matt erklärt.

Prozess mit Bürgerbeteiligung

Mithilfe des vorliegenden Spiel- und Freiraumkonzepts 2020 sollen die Feldkircherinnen und Feldkircher gut mit Spiel- und Freiräumen versorgt werden. „Das Spielraumkonzept ist ein wichtiges Planungsinstrument für die nächsten Jahre, um das Spielplatz- und Freiraumangebot noch weiter zu verbessern“, so der zuständige Planungsstadtrat Thomas Spalt. Im Fokus des Konzepts stehen Kinderspielplätze, ergänzend werden aber auch siedlungsumgebende Landschaftsräume, öffentliche Räume sowie bestehende Sport- und Freizeitangebote berücksichtigt. Ausgehend vom Spielraumkonzept der Stadt Feldkirch aus dem Jahr 2009 sowie auf Basis der bestehenden Spiel- und Freiräume, der erwarteten Bevölkerungsentwicklung innerhalb der nächsten zehn Jahre und der Ergebnisse eines Beteiligungsprozesses sind im Spiel- und Freiraumkonzept Maßnahmen definiert, die kurzfristig, mittelfristig und langfristig umzusetzen sind. „Wichtig war uns, den Prozess offen zu halten sowie eine breite Einbindung der Bürger und Bürgerinnen“, wie Spalt erklärt. Insgesamt zeigten rund 700 Personen Interesse an dem Bürgerbeteilungensprozess. Aus den Rückmeldungen konnten am Ende rund 100 Kernaussagen gewonnen werden, die in das Konzept eingeflossen sind.

Konzept online abrufbar

Das von der Stadtvertretung beschlossene Konzept sowie die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung sind auf der Homepage der Stadt Feldkirch unter feldkirch.at/leben/dienstleistungen-von-a-z/detail/spiel-und-freiraumkonzept/ jederzeit abrufbar. Für weitere Auskünfte steht Brigitte Noack von der Abteilung Stadtplanung unter 05522/304-1410 oder brigitte.noack@feldkirch.at zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.