Götzner Herberge für Maria und Josef

Auch Hahn und Zebra finden neben Ochs und Esel Platz im Stall.

Götzis Den Unterschied zwischen der Advent- und der Weihnachtszeit verdeutlichen die Vorstandsmitglieder des Krippenvereins Götzis auf anschauliche Weise: Erst gegen Heiligabend kommen Jesus und Maria in die Krippe – davor sind Josef, die Hirten und die Tiere unter sich. Es ist auch schon vorgekommen, dass in der vor mehr als drei Jahrzehnten gebauten „Dorfkrippe“ während der Vorweihnachtszeit die Figuren mit dem Rücken zu den Betrachtern aufgestellt worden sind.

Zwischen etlichen in Götzis platzierten Weihnachtsdekorationen, die aus einer mit roter Schleife geschmückten Gams (dem Weihnachtsmaskottchen „Monti“) und rund um sie herum drapierte Geschenkspakete bestehen, sticht die aus altem Holz gestaltete Krippe nicht nur wegen ihrer Größe hervor. Denn vor zwei Jahren haben auf Initiative des Vereins und der Wirtschaftsgemeinschaft Götzis neue Krippenfiguren die bis dahin aus Stoff bestehenden, im Lauf der Zeit stark in Mitleidenschaft gezogenen Figuren abgelöst.

Keine traditionelle Darstellung

Es handelt sich dabei um dicke Mehrschichtholzplatten, die der leidenschaftliche Krippenbauer Emil Bell zu Silhouetten geschnitten und bemalt hat. Der pensionierte Steinmetz ist seit Langem auch als Kursleiter tätig und beschränkt sich nicht auf traditionelle Darstellungen. Zum einen hat er etwa zwischen den Hufen des Esels große Kugeln platziert, die verschiedene Interpretationen zulassen. Zum anderen hat er Ochs und Esel auch noch einen bunt gefiederten Hahn und einen Exoten zur Seite gestellt: ein Zebra, das sich über einen eigens gebauten Steg dem Stall von außen nähert. Es hat bei seinem Auftauchen im Vorjahr ebenso für Aufsehen gesorgt wie eine Videoinstallation.

Neue Darstellungen des Geschehens in einem Stall von Betlehem vor rund 2000 Jahren hat es bei dem 1984 gegründeten Krippenverein Götzis mit seinen etwa 110 Mitgliedern coronabedingt heuer jedoch fast keine gegeben. Gebaut worden ist nur die Krippe für eine Ausstellung im Landesmuseum. AME

<p class="caption">Die aus altem Holz gestaltete Götzner Dorfkrippe wurde vor mehr als drei Jahrzehnten gebaut und präsentiert sich Jahr für Jahr aufs Neue. Meusburger</p>

Die aus altem Holz gestaltete Götzner Dorfkrippe wurde vor mehr als drei Jahrzehnten gebaut und präsentiert sich Jahr für Jahr aufs Neue. Meusburger

<p class="caption">Die Figuren der etwas anderen Dorfkrippe werden von den Mitgliedern des Krippenvereins Götzis als Erstes in den Stall gebracht.</p>

Die Figuren der etwas anderen Dorfkrippe werden von den Mitgliedern des Krippenvereins Götzis als Erstes in den Stall gebracht.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.